RSS abonnieren

Eugen Wirz’ Blog

Entwicklungstäuschung

9. Mai 2008 von Eugen
Tags:, ,
Je älter ich werde, desto mehr begreife wie scheiße jung ich bin.
Verdammt jung. Warum denke ich, dass ich jung bin?
Vielleicht, weil ich älter werde und es früher nicht begreifen konnte?
Ich habe “das ganze Leben ja noch vor mir”, verdammt wie man diesen Satz net checken kann.
Ich habe darüber gar nicht so oft nachgedacht. Wieso? Die Entwicklung, man entwickelt sich schnell, man merkt gar nicht, dass es eine zu kurze Zeit ist, die Jugend. Was ist die Jugend? Die Zeit in der man sich schnell entwickelt? Die Zeit bevor man 18 wird? Was ist erwachsen? Geistliche Reife? Seelische Reife?
Verdammt, “erwachsen sein” ist bestimmt nur eine Täuschung.
Bestimmt, oder ich weiss es einfach nicht. Ich bin es nicht. Lange noch nicht.
Ist es der Moment wenn man sich von den Eltern abwendet? Eigenverantwortung? Oder nur ein Begriff?
Ich denke es. Sinn des Lebens? Ja, bestimmt ist das ne leichtere Frage…

Verdammt bin ich philosophisch geworden…
Zu viel Brainfuck xD

Blogger-Tipps vol.2

Teil 1: Bin ich ein guter Blogger?
Teil 2: Blogger-Tipps vol.2

Und es geht in die zweite Runde eines Artikels, wie vielleicht in vielen Blogs, der jedoch nicht immer wieder den gleichen Scheiß predigt.
“Wie verdammt werde ich ein besserer Blogger?” ist eine häufig gestellte Frage, aber was zum Teuel labere ich gerade da? Eine Einleitung zu den Tipps? Nein, nein, nein, bei der achten Zeile hätte man vielleicht schon aufgehört zu lesen, vielleicht, ach, ich laber schon wieder, lasst uns anfangen:
Weiterlesen

Cashflow

26. April 2008 von Eugen
Tags:, , ,
Wir hatten vor Kurzem eine Vertretungsttunde, in der wir die Enstehungsgeschichte des Geldes durchnahmen. Damals wie heute machte das Geld den Unterschied zwischen Arm und Reich aus. Was aber, wenn niemand auf die Idee gekommen wäre Geld zu erfinden? Gäbe es jetzt keine Armen mehr? Oder würden wir nicht in so einer “zivilisierten” Gesellschaft leben, wie heute? Geld fließt immer von den Armen zu den Reichen, das war schon immer so. Geld ist eine Energie, ein unregelmäßiger Kreislauf. Dieser Kreislauf ist ein Handel, doch warum zum Teufel fließt der falsch? Oder denken wir, dass er falsch fließt? Geld hat uns gierig gemacht, ich denke ohnne die “Erfindung” wär die Menschheit nicht zu einem Todesurteil der Selbstzerstörung gekommen.

Lehrer

22. April 2008 von Eugen
Tags:, , ,
Ja, Lehrer. Schulehrer. Ja, ich schreibe gerade über sie. Irgendwie ist mir in letzter Zeit nicht viel eingefallen.
Nicht, dass ich jetzt über Lehrer sagen will, dass alle scheiße sind. Nein, es gibt auch paar gute.
Und “gut” ist da sehr relativ. Zum Teil sind die “guten” Lehrer, die die einen bevorzugen oder einfach nur nett erscheinen (und manchmal in Wirklichkeit Ar***lö**er sind.. aber das ist nicht das Thema).
Oder zum anderen Teil, die Lehrer die auch pädagogisch sehr toll sind. Wobei das auch wieder zweideutig ist. Sie stecken so viele wiederholte und dumme Fragen ein, respektieren Sichtweisen der Schüler, auch wenn sie komplett bescheuert sind. Aber wie zum Teufel schaffen sie das? Schreien sie sich 1 Stunde lang zu Hause aus, um es nicht in der Schule tun zu müssen? Haben sie eine solche Toleranz entwickelt, dass sie eine imaginäre Mauer um sich gebaut haben, oder so verschlafen, dass sie fast nichts mitkriegen. Die gelassenen Lehrer sind die besten. Ok, nur wenn sie auch gelassen bleiben. Und sie sind meistens auch faul, was eigentlich alle Lehrer sind. Und eine Statistik nebenbei: Man hat Studenten in einigen Colleges und Universitäten befragt, wieso sie Lehrer werden wollen. Und die fast schon erahnende Antwort ist, dass sie zu faul für andere Berufe seien. Und was lernen wir daraus: Grimmige Lehrer schreien sich zu Hause nicht 1 Stunde die Seele aus dem Leib.
Was sie mal dringend tun sollten. Und bitte den Kaffee weglassen, dann bekommt man weniger mit. (Und vergisst gegebenfalls die Hausaufgaben :-))

Perspektivlos?

17. April 2008 von Eugen
Tags:, , , ,
Perspektivlosigkeit - verfolgt sie mich auch? Weiß ich was ich will?
Oder ist das nur eine Art Unsicherheit? Jedenfalls weiß ich auf einmal nicht wirklich was ich will. Ist das gut? Ist das schlecht?
Und irgendwie verbreitet sich die Zeit zwischen neunter Klasse und Abitur… wirkt wie 10 Jahre…

Vielleicht denke ich zuviel nach? Hey, aber Nachdenken ist gut, dadurch wirkt man klug… glaub ich^^

Ach ich hab noch Zeit… ….hoffe ich.

Neuere BeiträgeÄltere Beiträge

© 2008 by Eugen Wirz, powered by WordPress

Impressum & Kontakt
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogvisor - Toplist f�r Blogs und Blogverzeichnisse Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blog Verzeichnis und Blog Webkatalog Gelistet bei FeedArea.de Der Blog Lister RSS Verzeichnis Blogverzeichnis